Filmhaus Saarbrücken » Archiv » A GHOST STORY

A GHOST STORY

Ein kürzlich verstorbener Mann kehrt als Geist zu seiner trauernden Frau zurück. Er verbleibt in dem gemeinsamen Haus, um sie mit seiner Anwesenheit zu trösten und an ihrem Alltag teilzuhaben, doch stellt schnell fest, dass er in der Zwischenwelt feststeckt. Unfähig, diesen Ort wieder zu verlassen, muss er zusehen, wie seine Frau ihr Leben ohne ihn weiterlebt und ihm immer mehr entgleitet.

Doch langsam gelingt es ihm, sich zu lösen, und er begibt sich auf eine kosmische Reise, auf der er sich mit den Rätseln des Lebens auseinandersetzen muss, um Frieden zu finden und herauszufinden, was es bedeutet, nach dem Tod erinnert zu werden und ein andauerndes Vermächtnis zu hinterlassen.

Plakat "A Ghost Story". Quelle: Universal Pictures International Germany GmbH
Jahr:
2017
Spielzeit:
93 min
Sprache des Films:
DF
Land:
USA
FSK:

Es geschieht plötzlich und unerwartet. C (Oscar®-Preisträger Casey Affleck) kommt bei einem Autounfall ums Leben. Doch kurz darauf kehrt sein Geist zurück. Der Illusion verschrieben, seiner Frau M (Oscar®-nominierte Rooney Mara) bei ihrem Verlust beizustehen, muss er feststellen, dass er in seiner neuen Gestalt, losgelöst von jeglicher Zeit, existiert. Als passiver Beobachter ist er gezwungen, schmerzlich dabei zuzusehen, wie ihm das Leben, das er kannte, entgleitet und die Frau, die er liebte, in eine neue Zukunft entschwindet.

Unfähig seine Situation zu akzeptieren, vergehen Tage, Wochen und sogar Jahre, bis C verzweifelt erkennt, dass er womöglich für immer an dieses Dasein gefesselt sein wird. Während sich die Welt um ihn drastisch verändert, verblassen Stück für Stück die Konturen seiner eigenen Existenz. Regisseur David Lowery wurde erst im September 2017 für A GHOST STORY beim Deauville Film Festival mit gleich drei Preisen geehrt - dem Critics Award, dem Revelation Award sowie dem Jury Award. A GHOST STORY zeichnet ein einzigartig romantisches Bild unserer Suche nach Sinn, Liebe und dem, was von uns bleibt, wenn wir nicht mehr sind – eine poetische Betrachtung von Zeit und Vermächtnis.

Regie:
David Lowery
Darsteller:
Casey Affleck, Rooney Mara, Liz Franke

Spielzeiten

Mi 13.12 - 20:15
Sa 16.12 18:45 -
So 17.12 18:45 -
Mo 18.12 18:45 -