Filmhaus Saarbrücken » Archiv » GIMME DANGER

GIMME DANGER

Mitten in den 60er Jahren schlugen The Stooges mit ihrem gewaltigen und energischen Stil wie eine Bombe in die Musiklandschaft ein. Die Dokumentation wirft einen einzigartigen Blick auf die Erfolge und Misserfolge der Band und erzählt von Inspiration, dem harten Weg zu kommerziellem Erfolg und dem musikalischen Vermächtnis einer Band, die nicht nur musikalisch eine der wichtigsten ihrer Zeit war.

Gimme Danger (Foto: Studiocanal)
Jahr:
2015
Spielzeit:
108 min
Sprache des Films:
Engl. OmU
Land:
USA
Webseite:
www.gimmedangerfilm.com
FSK:

Mitten in den 60er Jahren schlugen The Stooges mit ihrem gewaltigen und energischen Stil wie eine Bombe in die Musiklandschaft ein. Mit ihrem Mix aus Rock, Blues, R&B und Free Jazz hat die Band aus Ann Arbor, Michigan das Musikpublikum quasi überfallen und damit den Grundstein für das gelegt, was später gemeinhin als Punk und Alternative Rock bekannt wurde. Jim Jarmuschs GIMME DANGER ist die Chronik der Geschichte von The Stooges – eine der größten Geschichten des Rock’n’Roll.

Die Dokumentation wirft einen einzigartigen Blick auf die Erfolge und Misserfolge der Band und erzählt von Inspiration, dem harten Weg zu kommerziellem Erfolg und dem musikalischen Vermächtnis einer Band, die nicht nur musikalisch eine der wichtigsten ihrer Zeit war.

Regie:
Jim Jarmusch
Buch:
Jim Jarmusch
Kamera:
Tom Krueger
Schnitt:
Affonso Goncalves, Adam Kurnitz
Darsteller:
Iggy Pop, Ron Asheton, James A. Williamson
Produzent:
Rob Wilson; Carter Logan; Fernando Sulichin