Filmhaus Saarbrücken » Archiv » EIN KUSS

EIN KUSS

Lorenzo, Blu und Antonio besuchen zusammen ein Provinzgymnasium im Norden Italiens. Die drei 16-jährigen Freunde gelten als Außenseiter... Lorenzo ist schwul, macht auch keinen Hehl daraus, und entkommt dem homophoben Hass seiner Mitschüler, indem er sich in farbenfrohe Träume wirft, in denen er ein umjubeltes Idol ist. Blu hat es auch nicht leicht. Sie gilt als Schulschlampe, nachdem sich herumsprach, dass sie an einem Abend mit gleich vier Typen Sex hatte. Antonio ist gut gebaut und Star-Basketballer. Außerhalb der Turnhalle hält man ihn jedoch für tumb. Die drei werden schnell zu besten Freunden und finden in ihrer engen Bindung die Kraft, sich gegen das elende Mobbing der Schultyrannen zu wehren. Als die zwei Jungs sich näherkommen, gerät die Idylle des Trios ins Wanken...

EIN KUSS
Jahr:
2016
Spielzeit:
108 min
Sprache des Films:
Original mit dt. UT
Land:
ITA
Reihe:
LSVD Saar präsentiert
FSK:

Durchsetzt mit unvergesslichen Bildern und einem fetten Soundtrack von MIKA, zündet EIN KUSS ein emotionales Feuerwerk, das es schafft, auch die dunkelsten Momente der jugendlichen Helden hell zu erleuchten.

Die mal heitere, mal melancholische Coming-of-Age-Tragikomödie punktet mit eingängiger Musik und farbenfroher Visualität. Hinzu kommen exzellent besetzte Darsteller, die den Film über jugendliches Verlangen und emotionale Konfusion, unbedingt sehenswert machen. (programmkino.de)

Regie:
Ivan Cotroneo
Darsteller:
Rimau Grillo Ritzberger, Valentina Romani, Leonardo Pazzagli, Thomas Trabacchi, Susy Laude